Neues aus St. Nazarius Ober-Roden

22.02.2021

 

Ein Jubiläum am 3.März

In diesem Jahr feiert der freie Sonntag Jubiläum! Vor 1.700 Jahren, am 3. März im Jahr 321 n.Chr. verfügte Kaiser Konstantin der Große per Edikt den ersten staatlichen Schutz des arbeitsfreien Sonntags der Geschichte. Heute ist die Sonntagsruhe in unserem Grundgesetz verankert. Der Sonntag ist kein Tag zum Shoppen und Schuften. Er gehört der Familie, dem Glauben, der Kultur, dem Sport, der Geselligkeit und der Erholung. Und das soll auch so bleiben! Helfen Sie dabei mit!

 

Stille und Anbetung

Nutzen Sie weiterhin die wunderbare Zeit im Kirchrenraum von St.Nazarius für sich selbst: Sonntag nachmittags von 16:00-16:30 ist offene Kirche zum Gebet und meditativer Musik. Ab 16:30-17:00 Uhr ist stille Anbetung vor dem Allerheiligsten. Nach dem Segen können Sie am Ende auch Gottesdienstscheine für die folgenden Tage mitnehmen. Achten Sie stets auf den Hygieneabstand!

 

Österlicher Welt-Laden

Unser Eine-Welt-Laden im Schwesternhaus ist regelmäßig offen im Anschluss an alle Gottesdienste am Wochenende und freitags von 15:00 bis 17:00. Viele neue Angebote laden ein, sich auf Ostern vorzubereiten. Eine herrliche Buchauswahl für die Fastenzeit liegt bereit. Suchen Sie ein originelles Geschenk? Den Holler-Schwips, einen Holunderblütenlikör gibt es in drei Flaschengrößen. Bleib gesund trotz Weh un Ach:trink en Schluck fers Kerchedach.

 

Fastenessen

Da das Fastenessen 2021 wegen Corona nicht wie gewohnt stattfinden kann, bietet die Kolpingsfamilie eine Alternative: Kolpingmitglieder kochen und liefern Ihnen das Essen am Sonntag 07.03.nach Hause. Speisen bis 28.02. bestellen bei anmeldung@kolping-ober-roden.de

 

Andachten in der Fastenzeit

Auch in diesem Jahr wollen wir die liebgewordene Tradition der ökumenischen Fastenandachten fortführen. Die Andachten beginnen schon heute, am 18.02. Sie finden an jedem Donnerstag der Fastenzeit um 19:00 in der Evangelischen Kirche Ober-Roden statt!

 

Kreuz–Gedanken

Die „Kreuz-Gedanken“ finden an jedem Dienstag der Fastenzeit und bei jedem Wetter jeweils um 18:00 in der Weidenkirche statt und werden von Gruppierungen und Personen unserer christlichen Gemeinden gestaltet: 23.02./ 02.03./ 09.03./ 16.03./ 23.03./ 30.03. Bei den Andachten gelten die derzeitigen Hygieneregeln: bitte kommen Sie mit medizinischem Mund-Nasen-Schutz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Ihre Kontaktdaten werden an der Weidenkirche erfasst.

 

Krankenbrief mit Beilage

Der Märzausgabe des Krankenbriefes haben wir ein gelbes Gebetsblatt beigelegt, welches Sie immer wieder für die Fernsehgottesdienste am Sonntag nutzen können: wer dabei nicht die Kommunion empfangen kann, hat mit diesem Gebet die Möglichkeit, sich geistig mit Jesus fest zu verbinden. Der gelbe Gebetszettel liegt auch in der Kirche und in der Tageskapelle zum Mitnehmen bereit.

 

Biblische Texte mitnehmen

Wissen Sie das eigentlich: seit fast einem Jahr legen wir Woche für Woche rechtzeitig die aktuellen Bibeltexte und Gebete des jeweiligen Sonntags mit Erklärungen und Anregungen in die Tageskapelle. Nutzen Sie dieses wertvolle Angebot. Ebenso liegt auch für die Kinder das Sonntagsblättchen aus.

 

Weltgebetstag 05. März

Vanuatu ist ein Inselstaat mit 83 Inseln zwischen Australien und Fidschi. Die Inseln im pazifischen Ozean sind wie kein anderes Land vom Klimawandel betroffen. Die ök. Vorbereitungsgruppe in Rödermark lädt in diesem Jahr zu folgenden Gottesdiensten ein: Freitag, 05.03.21 um 16.00 Gottesdienst auf dem Weg“: ein ca. 45minütiger Pilgergottesdienst zum Weltgebetstag mit Start und Ende in der Weidenkirche. Freitag, 05.03.21 um 19:00 Gottesdienst in St. Gallus, Urberach Freitag, 05.03.21 um 19:00; Gottesdienst in St. Nazarius, Ober-Roden. Alle Gottesdienste finden unter den derzeit gültigen Abstands- und Hygiene-Vorschriften statt.

 

Spende Kirchendach

Wie Sie sicher wissen und an so mancher Stelle im Innern der Kirche sehen können, muss unser Kirchendach dringend saniert werden. Wenn Sie dafür spenden möchten, können Sie dies gerne aufs Konto des Fördervereins St.Nazarius einzahlen mit dem Stichwort „Kirchendach“. IBAN: DE39 5019 0000 0001 9238 11. Danke von Herzen für jede Spende !

 



Neues aus St. Nazarius Ober-Roden

16.02.2021

 

Stille und Anbetung

Nutzen Sie weiterhin die wunderbare Zeit im Kirchrenraum von St.Nazarius für sich selbst: Sonntag nachmittags von 16:00-16:30 ist offene Kirche zum Gebet und meditativer Musik. Ab 16:30-17:00 Uhr halten wir stille Anbetung vor dem Allerheiligsten. Nach dem Segen können Sie am Ende immer auch Gottesdienstscheine für die kommenden Tage mitnehmen. Achten Sie stets auf den Hygieneabstand!

 

 

Welt-Laden österlich

Unser Eine-Welt-Laden im Schwesternhaus ist regelmäßig offen im Anschluss an alle Gottesdienste am Wochenende und freitags von 15:00 bis 17:00.

Viele neue Angebote laden ein, sich auf Ostern vorzubereiten. Eine herrliche Buchauswahl für die Fastenzeit liegt bereit. Suchen Sie ein besonderes, oiginelles Geschenk? Kaufen Sie den Holler-Schwips, einen Holunderblütenlikör in drei Flaschengrößen. Bleib gesund trotz Weh un Ach:trink en Schluck fers Kerchedach.

 

Fasten für Gesunde - DIGITAL

Nachdem die Evangelische Petrusgemeinde Urberach 2020 Fasten für Gesunde kurzfristig wegen der Corona-Pandemie absagen musste, bietet sie in diesem Jahr Fasten für Gesunde DIGITAL an. Von Donnerstag, 25. Februar bis Samstag, 6. März 2021. Die Gruppe trifft sich jeden Abend DIGITAL zum Austausch, für Informationen zum Fasten und zu geistigen, kreativen und meditativen Angeboten. Abgestimmt auf das jeweilige Programm kann die Uhrzeit auch mal variieren. Nähere Informationen und Anmeldung: 06074 – 61133, info@petruskirche-urberach.de

 

Andachten in der Fastenzeit

Auch in diesem Jahr wollen wir die liebgewordene Tradition der ökumenischen Fastenandachten fortführen. Die Andachten beginnen schon heute, am 18.02. Sie finden an jedem Donnerstag der Fastenzeit um 19:00 in der Evangelischen Kirche Ober-Roden statt !

 

Letzte Fastenmeditationen

Die letzten wertvollen Begleiter durch die 40 Tage der Fastenzeit liegen im Pfarrbüro und im Eine-Welt-Laden für Sie bereit: die Bardeler Fastenmeditationen sind ein täglicher Gewinn: jeden Tag ein kleiner Text als Anregung und Vertiefung des Glaubens. Nutzen Sie dieses wertvolle Angebot für eine sinnvolle Gestaltung der österlichen Umkehrzeit.

 

 

Krankenbrief mit Beilage

Der Märzausgabe des Krankenbriefes haben wir ein gelbes Gebetsblatt beigelegt, welches Sie immer wieder für die Fernsehgottesdienste am Sonntag nutzen können: wer dabei nicht die Kommunion empfangen kann, hat mit diesem Gebet die Möglichkeit, sich geistig mit Jesus fest zu verbinden. Der gelbe Gebetszettel liegt auch in der Kirche und in der Tageskapelle zum Mitnehmen bereit.

 

Biblische Texte mitnehmen

Wissen Sie das eigentlich: seit fast einem Jahr legen wir Woche für Woche rechtzeitig die aktuellen Bibeltexte und Gebete des jeweiligen Sonntags mit Erklärungen und Anregungen in die Tageskapelle. Nutzen Sie dieses wertvolle Angebot.

 

Kreuz–Gedanken

Wir laden Sie im Namen aller christlichen Kirchen Rödermarks ein, sich miteinander auf den Weg durch die Fastenzeit zu machen. Mit kleinen Andachten und Impulsen wollen wir uns auch in der Coronapandemie dem Geheimnis von Tod und Auferstehung Jesu nähern. Die „Kreuz-Gedanken“ finden an jedem Dienstag der Fastenzeit und bei jedem Wetter jeweils um 18:00 in der Weidenkirche statt und werden von Gruppierungen und Personen unserer christlichen Gemeinden gestaltet: 23.02./ 02.03./ 09.03./ 16.03./ 23.03./ 30.03. Bei den Andachten gelten die derzeitigen Hygieneregeln: bitte kommen Sie mit medizinischem Mund-Nasen-Schutz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Ihre Kontaktdaten werden an der Weidenkirche erfasst. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg mit Ihnen !

 

Weltgebetstag 05. März aus Vanuatu

Vanuatu ist ein Inselstaat zwischen Australien und Fidschi. Die 83 Inseln sind ein Paradies: türkis-blaues Meer, vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, Vulkane und Regenwald. Weniger paradiesisch sind Erdbeben und Stürme, die das Land immer wieder treffen. Zyklon Pam zerstörte 2015 große Teile des Landes, Menschen starben. Im Frühjahr 2020 folgte Zyklon Harold. Die Inseln im pazifischen Ozean sind wie kein anderes Land vom Klimawandel betroffen.

Die ökumenische Vorbereitungsgruppe in Rödermark lädt in diesem Jahr zu folgenden Weltgebetstagsgottesdiensten ein: Freitag, 05.03.21 um 16.00 Gottesdienst auf dem Weg“ ca. 45minütiger Pilgergottesdienst zum Weltgebetstag mit Start und Ende in der Weidenkirche. Freitag, 05.03.21 um 19:00 Gottesdienst in der St. Gallus Kirche in Urberach Freitag, 05.03.21um 19:00; Gottesdienst in St. Nazarius in Ober-Roden. Alle Gottesdienste finden unter den derzeit gültigen Abstands- und Hygiene-Vorschriften statt.



Neues aus St. Nazarius Ober-Roden

08.02.2021

 

Fastenzeit-Begleiter

Es gibt sie wieder: die wertvollen Begleiter durch die 40 Tage der Fastenzeit. lm Pfarrbüro und im Eine-Welt-Laden liegen ab sofort wieder die beliebten Bardeler Fastenmeditationen bereit. Jeden Tag ein kleiner Text zur Vertiefung des Glaubens. Nutzen Sie dieses gute Angebot für eine sinnvolle Gestaltung der österlichen Umkehrzeit.

 

 

Andachten in der Fastenzeit

Auch in diesem Jahr wollen wir die liebgewordene Tradition der ökumenischen Fastenandachten fortführen. Die Andachten sind an jedem Donnerstag der Fastenzeit um 19:00 in der Evangelischen Kirche Ober-Roden.

 

 

Platz im alten Schwesternhaus

Neu saniert und zum Wohlfühlen für Liebhaber, mitten im Ortskern von Ober-Roden: das ehemalige, separat stehende, Schwesternhaus von St. Nazarius steht heute als Wohnhaus zur Verfügung und ist eingegliedert in das Grundstück des FORUMs. Ein Teil des gepflegten Innenhofes steht dem Mieter zur Verfügung. Im Erdgeschoss befindet sich der Eingangsbereich, mit kleinem Flur und eine großzügige Wohnküche. 3 geräumige Zimmer und ein komplett neues Badezimmer bietet die 1. Etage. In einem Vorbau des Eingangsbereiches ist ausreichend Platz für Fahrräder und Kinderwagen. Ein gemütliches Zuhause für die kleine Familie, die sich nicht daran stört, dass sich im Erdgeschoss auch der Eine-Welt-Laden befindet, der an 2 Tagen in der Woche stundenweise geöffnet hat. Von der gefliesten großzügigen Wohnküche blickt man in den Innenhof des Forums. Die alte, neu versiegelte, Holztreppe führt in die 1. Etage, mit 3 hellen Zimmern. Diese sind mit Vinyl auslegt und somit auch für Allergiker bestens geeignet. Das Bad wurde Ende 2020 komplett saniert und modernisiert; hier finden auch Waschmaschine und Trockner ihren Platz. Bäcker, Geschäfte, KITA und Grundschule sind in unmittelbarer Nähe auch Arztpraxen, Restaurants. Die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist hervorragend. Bus- und S-Bahnanschluss sind in fünf Gehminuten erreichbar. Wenn Sie sich mit dem Gedanken anfreunden können in einem alten ehrwürdigen Gebäude ihr neues Zuhause zu finden, dann kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Sie.

 

 

Eine Kerze ins Fenster stellen

Um der unzähligen Coronatoten zu gedenken, rief unser Bundepräsident dazu auf, abends eine Kerze ins Fenster zu stellen. Dem schließt sich auch unser Bischof und unser Bistum Mainz an. Auch im Pfarrhaus-Fenster brennt eine Kerze. Machen auch Sie bei diesem Totengedenken mit.

 

 

Kreuz–Gedanken in der Fastenzeit

Wir laden Sie im Namen aller christlichen Kirchen Rödermarks ein, sich miteinander auf den Weg durch die Fastenzeit zu machen. Mit kleinen Andachten und Impulsen wollen wir uns auch in der Coronapandemie dem Geheimnis von Tod und Auferstehung Jesu nähern. Die „Kreuz-Gedanken“ finden an jedem Dienstag der Fastenzeit und bei jedem Wetter jeweils um 18:00 in der Weidenkirche statt und werden von Gruppierungen und Personen unserer christlichen Gemeinden gestaltet: 23.02./ 02.03./ 09.03./ 16.03./ 23.03./ 30.03. Bei den Andachten gelten die derzeitigen Hygieneregeln: bitte kommen Sie mit medizinischem Mund-Nasen-Schutz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Ihre Kontaktdaten werden an der Weidenkirche erfasst. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg mit Ihnen !

 

 

Stille und Anbetung

Nutzen Sie die Zeit der Entschleunigung für sich selbst: Sonntag nachmittags, ist wieder von 16:00-16:30 offene Kirche zum stillen Gebet und meditativer Musik. Von 16:30-17:00 Uhr halten wir stille Anbetung vor dem Allerheiligsten. Nach dem Segen können Sie am Ende immer auch Gottesdienstscheine für die kommenden Tage mitnehmen. Achten Sie stets auf den Hygieneabstand!

 

 

Eine-Welt-Laden

Unser Eine-Welt-Laden im Schwesternhaus ist regelmäßig offen im Anschluss an alle Gottesdienste am Wochenende und freitags von 15:00 bis 17:00. Suchen Sie ein besonderes, originelles Geschenk? Kaufen Sie den HOLLER-SCHWIPS, einen Holunderblütenlikör in drei Flaschengrößen. Trinken Sie einen Schluck fürs Kirchendach ! Holen Sie sich unsere schönen Mund- und Nasenschutzmasken mit dem Logo der Pfarrei, und helfen Sie damit auch der Kirchendachfinanzierung.

 

 

Fasten für Gesunde - DIGITAL

Nachdem die Evangelische Petrusgemeinde Urberach 2020 Fasten für Gesunde kurzfristig wegen der Corona-Pandemie absagen musste, bietet sie in diesem Jahr Fasten für Gesunde DIGITAL an. Von Donnerstag, 25. Februar bis Samstag, 6. März 2021. Die Gruppe trifft sich jeden Abend DIGITAL zum Austausch, für Informationen zum Fasten und zu geistigen, kreativen und meditativen Angeboten. Abgestimmt auf das jeweilige Programm kann die Uhrzeit auch mal variieren. Nähere Informationen und Anmeldung: 06074 – 61133, info@petruskirche-urberach.de

 

 

Weltgebetstag 05. März aus Vanuatu

Vanuatu ist ein Inselstaat zwischen Australien und Fidschi. Die 83 Inseln sind ein Paradies: türkis-blaues Meer, vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, Vulkane und Regenwald. Weniger paradiesisch sind Erdbeben und Stürme, die das Land immer wieder treffen. Zyklon Pam zerstörte 2015 große Teile des Landes, Menschen starben. Im Frühjahr 2020 folgte Zyklon Harold. Die Inseln im pazifischen Ozean sind wie kein anderes Land vom Klimawandel betroffen.

Die ökumenische Vorbereitungsgruppe in Rödermark lädt in diesem Jahr zu folgenden Weltgebetstagsgottesdiensten ein: Freitag, 05.03.21 um 16.00 Gottesdienst auf dem Weg“ ca. 45minütiger Pilgergottesdienst zum Weltgebetstag mit Start und Ende in der Weidenkirche. Freitag, 05.03.21 um 19:00 Gottesdienst in der St. Gallus Kirche in Urberach Freitag, 05.03.21um 19:00; Gottesdienst in St. Nazarius in Ober-Roden. Alle Gottesdienste finden unter den derzeit gültigen Abstands- und Hygiene-Vorschriften statt.



Kreuz – Gedanken

23.02 - 30.03.2021



Wir laden Sie im Namen aller christlichen Kirchen Rödermarks ein, sich miteinander auf den Weg durch die Passions- Fastenzeit zu machen.


Mit kleinen Andachten und Impulsen wollen wir uns in den Tagen der Coronapandemie dem Geheimnis von Tod und Auferstehung Jesu nähern.


Die „Kreuz-Gedanken“ finden an jedem Dienstag in der Passions- Fastenzeit um 18:00 in der Weidenkirche statt und werden von Gruppierungen und Personen unserer christlichen Gemeinden gestaltet.


 

Datum:

Verantwortlich:

Gruppierung:

23.02.

Manuela Frank-Hohn /

Diane Bohrmann

Kita St. Gallus

02.03.

Heike Semdner

Frühschichtkreis

St. Gallus

09.03.

Marianne Gotta - Sauer

Lektoren

St. Nazarius

16.03.

Rainer Steen

ev. Kirchenvorstand

Ober- Roden

23.03.

Erika Neudert /

Doris Huber

ev. Kirchenvorstand

Petrusgemeinde

30.03.

Britta Daxer

DJK, Ober-Roden



Bei den Andachten gelten die derzeitigen Hygieneregeln – bitte kommen Sie mit einem medizinischen Mund-Nasen-Schutz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Ihre Kontaktdaten werden an der Weidenkirche erfasst.


Wir freuen uns auf den gemeinsamen „neuen“ Weg mit Ihnen!


Für das Team der Kreuz-Gedanken

Tanja Bechtloff, Gemeindereferentin





Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu „Worauf bauen wir?

05.03.2021


Vanuatu ist ein Inselstaat zwischen Australien und Fidschi. Die 83 In-seln sind ein Paradies: türkis-blaues Meer, vielfältige Tier- und Pflanzenwelt, Vulkane und Regenwald. Weniger paradiesisch sind Erdbeben und Stürme, die das Land immer wieder treffen. Zyklon Pam zerstörte 2015 große Teile des Landes, Menschen starben. Im Frühjahr 2020 folgte Zyklon Harold. Die Inseln im pazifischen Ozean sind wie kein anderes Land vom Klimawandel betroffen - obwohl es keine Industrienation ist und kaum CO2 ausstößt. Die Ni-Vanuatu, so nennen sich die Einwohner, leben aktiv die traditio-nelle Kultur und zugleich das Leben der globalisierten westlichen Welt. Das Nationalmotto in Bislama, der vereinenden Sprache Vanuatus, lautet „Long God Yumi Stanap“ und bedeutet „Mit Gott bestehen wir“. Aus Sorge ums Leben auf unserer gemeinsamen Erde und ihr Überleben auf den Inseln fragen sie: „Worauf bauen wir?“ Im Gleichnis vom klugen und törichten Hausbau in Matthäus 7, 24-27 finden sie Antwort. Die Frauen sind stolz und freuen sich, dass die Welt auf sie schaut und sie ins Gebet nimmt!

Frauen weltweit bauen auf unsere Solidarität. Auch wenn in diesem Jahr die WGT-Gottesdienste mit weniger Besucher*innen oder auf eine andere Art stattfinden, bitten wir um Ihre zweckgebundene Spende für die Projektarbeit des Deutschen Weltgebetstagskomitees, mit der Frauen und Mädchen weltweit unterstützt werden. Überweisen Sie Ihre zweckgebundene Spende (WGT 2021) an Ihre Kirchengemeinde oder an die offizielle Sammelstelle: Ev. Frauen in Hessen und Nassau e.V., Evangelische Bank eG, IBAN: DE14 5206 0410 0004 1007 19, BIC: GENODEF1EK1.


Die ökumenische Vorbereitungsgruppe in Rödermark lädt in diesem Jahr zu folgenden Gottesdiensten ein:

 

Freitag, 05.03.21 -16.00 Uhr: „Gottesdienst auf dem Weg“    

                                                 45minütiger Pilgergottesdienst zum Weltgebetstag mit Start und Ende in der Weidenkirche

 

Freitag, 05.03.21 - 19:00 Uhr: Weltgebetstagsgottesdienst in der St. Gallus Kirche in Urberach

 

Freitag, 05.03.21- 19:00 Uhr: Weltgebetstagsgottesdienst in St. Nazarius in Ober-Roden

 

Alle Gottesdienste finden unter den derzeit gültigen Abstands- und Hygiene-Vorschriften statt. Wir bitten deshalb um Anmeldung in den folgenden Gemeindebüros:

St. Gallus Urberach: 06074 / 5988, Pfarrbuero@St-Gallus-Urberach.de, www.st-gallus-urberach.de

St. Nazarius Ober-Roden: 06074 / 94035, Pfarrbuero@Nazarius.de, www.nazarius.de



“Gott schauen“ (mit Bildern von Sieger Köder)

Ökumenische Andachten in der Passionszeit 18.02 - 25.03.2021


In guter Ober-Röder Tradition sollen auch in diesem Jahr ökumenische Fasten- bzw. Passionsandachten stattfinden. Grundlage sind dieses Mal sechs Bilder aus einem vierzehn Bilder umfassenden Kreuzweg-Zyklus des 2015 verstorbenen Malers und Priesters Sieger Köder. Kreuzwege erinnern an den Leidensweg Jesu. Sie bilden die Stationen seines Weges von der Burg Antonia, wo er zum Tode verurteilt wurde, bis zur Hinrichtungsstätte auf Golgatha nach. Damit folgen sie dem Urbild aller Kreuzwege, der Via Dolorosa („schmerzensreicher Weg“) in Jerusalem. Heute sind Kreuzwege vielfach in katholischen Kirchen, aber auch in freier Natur oder auf dem Weg zu Wallfahrtskirchen zu finden. Der Blick auf das Leiden Jesu wird zum Anlass genommen, seinen eigenen Lebensweg zu bedenken oder auch auf Leidenssituationen von Menschen heute oder vergangener Jahrhunderte zu sehen.

 

Die Passionsandachten werden im ökumenischen Rahmen gemeinsam mit unseren evangelischen Geschwistern vom 18. Februar bis zum 25. März jeweils donnerstags um 19 Uhr in der ev. Kirche Ober-Roden stattfinden. Im Einzelnen sind folgende Abende geplant:

 

18.02. „Simon von Cyrene hilft Jesus das Kreuz tragen“ (Pfr. Carsten Fleckenstein)

 

25.02. „Jesus begegnet seiner Mutter“ (Gem.ref. Tanja Bechtloff)

 

04.03. „Jesus fällt zum dritten Mal unter dem Kreuz“ (Gem.ref. Katharina Kron)

 

11.03. „Jesus wird an das Kreuz genagelt“ (Pfr. Elmar Jung)

 

18.03. „Jesus stirbt am Kreuz“ (Gem.ref. Tanja Bechtloff)

 

25.03. „Jesus wird vom Kreuz abgenommen und in den Schoß seiner Mutter gelegt“ (Pfr. Carsten Fleckenstein)

 

Die Abende können auch einzeln besucht werden. Seien Sie zu allen Andachten herzlich eingeladen!



Neues aus St. Nazarius Ober-Roden

31.01.2021

 

Fastnachtsmesse für Senioren

Herzliche Einladung an die Senioren zur Eucharistiefeier am Donnerstag vor Fastnacht, 11.02.2021 um 14:33 in St.Nazarius. Da wegen Corona zur Zeit keine Seniorennachmittage stattfinden können, soll wenigstens der gemeinsame Gottesdienst unsere Gemeinschaft im Glauben und die Freude am Leben mit ein paar fröhlichen Versen und Gedichten stärken. Kommen Sie gerne bunt gekleidet und mit Hütchen zur Kirche. Fröhliche Menschen hat Gott besonders lieb. Am Ende wird auch der Blasiussegen unter Co­ronabedingungen erteilt. Mit einer Überraschung am Ende beschenkt können Sie froh erfüllt nach der Messe wieder nachhause gehen. Lassen Sie sich überraschen. Melden Sie sich ab sofort für den Seniorengottesdienst im Pfarrbüro an. Tel.94035. Die Plätze sind wegen Corona begrenzt.

 

 

Blasiussegen

Im Vertrauen darauf, dass Gott immer bei uns bleibt und uns niemals verlässt - auch nicht bei Krankheit und in allem Unheil – erteilen wir unter den bestehenden Hygienevorschriften am Ende der drei folgenden Gottesdienste jeweils den Blasiussegen: Montag, 01.02. // Dienstag, 02.02. // Freitag, 05.02.

 

 

Stille und Anbetung

Nutzen Sie die Zeit der Entschleunigung für sich selbst: Sonntag nachmittags, ist wieder von 16:00-16:30 offene Kirche zum stillen Gebet und meditativer Musik. Von 16:30-17:00 Uhr halten wir stille Anbetung vor dem Allerheiligsten. Nach dem Segen können Sie am Ende immer auch Gottesdienstscheine für die kommenden Tage mitnehmen. Achten Sie stets auf den Hygieneabstand!

 

 

Gottesdienste unter CORONA

Kommen Sie bitte zum Gottesdienst jetzt nur mit FFP2-Masken oder OP-Masken und behalten Sie bitte während des gesamten Gottesdienstes die Maske auf. Man kann auch durch die Masken hindurch die Lieder mitsummen. Bringen Sie bitte Ihr eigenes Gesangbuch mit. Bleiben Sie auf den grün markierten Plätzen. Menschen, die auch zuhause zusammen sind, dürfen auch in der Kirchenbank zusammenbleiben, aber auch mit Abstand zu anderen Menschen. Vor der Austeilung der Kommunion zeigt der Priester allen den Leib Christi und sagt: „Der Leib Christi schenke uns ewiges Leben“. Wir alle antworten dann gemeinsam: Amen. Zur Austeilung der Kommunion kommen wir zu Ihnen in die Bank und teilen die Kommunion in Stille aus. Wer nicht zur Kommunion gehen will oder kann, bleibt in der Bank sitzen. Bilden Sie vor und nach dem Gottesdienst drinnen und draußen keine Gruppen. Halten Sie überall den Mindestabstand von 1,5 m ein!

 

 

DANKE für drei große Sammlungen

Wir sind stolz und glücklich über das trotz der Coronapandemie so großartige Sternsinger-Sammelergebnis in St.Nazarius, Ober-Roden: 7.231.- Euro kamen diesmal zusammen. Das Ergebnis belegt, dass es ungeachtet der Einschränkungen durch Corona den Menschen hier vor Ort ein Anliegen ist, Kinder in Not weltweit zu unterstützen. Allen Spendern, der Sternsingergruppe und auch dem Orga-Team unter Leitung von Jana Hitzel sei herzlich für ihren Einsatz gedankt. Ein Dank auch allen, die an der Krippe eine Spende gaben, damit warme Decken gegen die Kälte für mehrere Ureinwohnerdörfer in Indien angeschafft werden konnten: 655.- Euro wurden gespendet. Und den Spendern der Adveniat-Kollekte zu Weihnachten sei gedankt: 4.356.- Euro wurden für die Menschen in Lateinamerika gegeben. „Wer teilt, wird froh – machs ebenso“: das Jahresmotto 2020 unserer Gemeinde hat sich in den Herzen vieler Menschen verankert. Welch eine Freude !

 

 

Eine-Welt-Laden

Unser Eine-Welt-Laden im Schwesternhaus ist regelmäßig offen im Anschluss an alle Gottesdienste am Wochenende und freitags von 15:00 bis 17:00. Suchen Sie ein besonderes, originelles Geschenk? Kaufen Sie den HOLLER-SCHWIPS, einen Holunderblütenlikör in drei Flaschengrößen. Trinken Sie einen Schluck fürs Kirchendach ! Holen Sie sich unsere schönen Mund- und Nasenschutzmasken mit dem Logo der Pfarrei, und helfen Sie damit auch der Kirchendachfinanzierung.

 

 

Andachten in der Fastenzeit

Auch in diesem Jahr wollen wir die liebgewordene Tradition der ökumenischen Fastenandachten fortführen. Die Andachten finden an jedem Donnerstag der Fastenzeit um 19:00 in der Evangelischen Kirche Ober-Roden statt !

 

 

Fastenzeit-Begleiter

JETZT schon weiterdenken: als wertvoller Begleiter durch die 40 Tage der Fastenzeit liegen im Pfarrbüro und im Eine-Welt-Laden ab sofort wieder die beliebten Bardeler Fastenmeditationen bereit. Jeden Tag ein kleiner Text als Anregung und Vertiefung des Glaubens. Nutzen Sie dieses wertvolle Angebot für eine sinnvolle Gestaltung der österlichen Umkehrzeit.

 

 

 

 

 

 

 

Neues aus St. Nazarius Ober-Roden

25.01.2021

 

Maria Lichtmess, Kerzensegnung

Am Dienstag 02.02. feiern wir das Fest der Darstellung Jesu im Tempel, Maria Lichtmess. Wir laden Sie zum Festgottesdienst um 19:00 ein. Sie können auch Kerzen in die Kirche mitbringen und auf dem Tisch vor dem Altar ablegen, die dann gesegnet werden. An diesem weihnachtlichen Festtag werden Krippe und Baum zum letzten Mal beleuchtet sein.

 

Blasiussegen

Im Vertrauen darauf, dass Gott immer bei uns bleibt und uns niemals verlässt -auch nicht bei Krankheit und in allem Unheil- erteilen wir unter den bestehenden Hygienevorschriften am Ende der drei folgenden Gottesdienste jeweils den Blasiussegen: Montag, 01.02. // Dienstag, 02.02. // Freitag, 05.02.

 

Stille und Anbetung

Nutzen Sie die Zeit der Entschleunigung für sich selbst: ab Sonntag Nachmittag, 17.01. ist wieder von 16:00-16:30 offene Kirche zum stillen Gebet und meditativer Musik. Von 16:30-17:00 Uhr halten wir stille Anbetung vor dem Allerheiligsten. Nach dem Segen können Sie am Ende immer auch Gottesdienstscheine für die kommenden Tage mitnehmen. Achten Sie stets auf den Hygieneabstand !

 

Eine-Welt-Laden

Unser Eine-Welt-Laden im Schwesternhaus ist regelmäßig offen im Anschluss an alle Gottesdienste am Wochenende und freitags von 15:00 bis 17:00. Suchen Sie ein besonderes, originelles Geschenk? Kaufen Sie den HOLLER-SCHWIPS, einen Holunderblütenlikör in drei Flaschengrößen. Seit vielen Jahren wächst im Hof des Pfarrhauses ein großer Weinstock, den der im Jahr 2000 verstorbene Alfred Beck für Pfr.Jung als Geschenk pflanzte. Unmengen von Trauben schenken uns diese Reben seither jedes Jahr, die von dem weinstockerfahrenen Pfarrer aus dem rheinhessischen Winzerstädtchen Alzey liebevoll gepflegt werden. In den Wäldern rund um Ober-Roden haben wir die besten Holunderblüten gesammelt und davon einen herrlichen Likör aus puren Natur-Ingredienzien gemacht, der jedem gut tun wird ! Und mit dem Kauf tun Sie auch unserem neuen Kirchendach in St.Nazarius gut, das wir bald brauchen. Drum wünschen wir mit einem kleinen Trinkspruch: Mit Verstand un Herz trink nur / Owweröder echt Natur. / Parrhaustraube: pure Kraft / un Holunderblüte-Saft / sin aus Sankt Nazarius / dir vom Himmel wie ein Kuss. / Bleib gesund trotz Weh un Ach: / trink en Schluck fers Kerchedach.

 

Gottesdienste unter CORONA

Kommen Sie bitte zum Gottesdienst jetzt nur mit FFP2-Masken oder OP-Masken und behalten Sie bitte während des gesamten Gottesdienstes die Maske auf. Man kann auch durch die Masken hindurch die Lieder mitsummen. Bringen Sie bitte Ihr eigenes Gesangbuch mit. Bleiben Sie auf den grün markierten Plätzen. Menschen, die auch zuhause zusammen sind, dürfen auch in der Kirchenbank zusammenbleiben, aber auch mit Abstand zu anderen Menschen. Vor der Austeilung der Kommunion zeigt der Priester allen den Leib Christi und sagt: „Der Leib Christi schenke uns ewiges Leben“. Wir alle antworten dann gemeinsam: Amen. Zur Austeilung der Kommunion kommen wir zu Ihnen in die Bank und teilen die Kommunion in Stille aus. Wer nicht zur Kommunion gehen will oder kann, bleibt in der Bank sitzen. Bilden Sie vor und nach dem Gottesdienst drinnen und draußen keine Gruppen. Halten Sie überall den Mindestabstand von 1,5 m ein!

 

Fastnachtsmesse für Senioren

Herzliche Einladung an die Senioren zur Eucharistiefeier am Donnerstag vor Fastnacht, 11.02.2021 um 14:33 in St.Nazarius. Da wegen Corona zur Zeit keine Seniorennachmittage stattfinden können, soll wenigstens der gemeinsame Gottesdienst unsere Gemeinschaft im Glauben und die Freude am Leben mit ein paar fröhlichen Versen und Gedichten stärken. Kommen Sie gerne bunt gekleidet und mit Hütchen zur Kirche. Fröhliche Menschen hat Gott besonders lieb. Am Ende wird auch der Blasiussegen unter Co­ronabedingungen erteilt. Mit einer Überraschung am Ende beschenkt können Sie froh erfüllt nach der Messe wieder nachhause gehen. Lassen Sie sich überraschen. Melden Sie sich ab sofort für den Seniorengottesdienst im Pfarrbüro an. Tel.94035. Die Plätze sind wegen Corona begrenzt.

 

 

DANKE für drei grosse Sammlungen

Wir sind stolz und glücklich über das trotz der Coronapandemie so grossartige Sternsinger-Sammelergebnis in St.Nazarius, Ober-Roden: 7.231.- Euro kamen diesmal zusammen. Das Ergebnis belegt, dass es ungeachtet der Einschränkungen durch Corona den Menschen hier vor Ort ein Anliegen ist, Kinder in Not weltweit zu unterstützen. Allen Spendern, der Sternsingergruppe und auch dem Orga-Team unter Leitung von Jana Hitzel sei herzlich für ihren Einsatz gedankt. Ein Dank auch allen, die an der Krippe eine Spende gaben, damit warme Decken gegen die Kälte für mehrere Ureinwohnerdörfer in Indien angeschafft werden konnten: 655.- Euro wurden gespendet. Und den Spendern der Adveniat-Kollekte zu Weihnachten sei gedankt: 4.356.- Euro wurden für die Menschen in Lateinamerika gegeben. „Wer teilt, wird froh – machs ebenso“: das Jahresmotto 2020 unserer Gemeinde hat sich in den Herzen vieler Menschen verankert. Welch eine Freude !

 

Andachten in der Fastenzeit

Auch in diesem Jahr wollen wir die liebgewordene Tradition der ökumenischen Fastenandachten fortführen. Die Andachten finden an jedem Donnerstag der Fastenzeit um 19:00 in der Evangelischen Kirche Ober-Roden statt !

 

Fastenzeit-Begleiter

JETZT schon weiterdenken: als wertvoller Begleiter durch die 40 Tage der Fastenzeit liegen im Pfarrbüro und im Eine-Welt-Laden ab sofort wieder die beliebten Bardeler Fastenmeditationen bereit. Jeden Tag ein kleiner Text als Anregung und Vertiefung des Glaubens. Nutzen Sie dieses wertvolle Angebot für eine sinnvolle Gestaltung der österlichen Umkehrzeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

News vom 12.01.2021

Seniorennachmittage 2021
Leider können wir bis auf Weiteres wegen der Pandemie nicht zu Seniorennachmittagen einladen, obwohl so viele Senior*Innen sich danach sehnen. Bleiben wir aber dennoch verbunden durch so manches helfende, aufbauende Telefonat und durch das Gebet. Es werden gewiss wieder bessere Zeiten kommen. Darauf vertrauen wir.

 

Lichtbildervortrag fällt aus
Der für den 17. Januar geplante und angekündigte Lichtbildervortrag des Hilfswerks HANDinHAND über die vergangene Reise von Elmar Jung nach Indien kann wegen Corona nicht stattfinden. Die konkreten Direkthilfen für die so schlimm von der Pandemie betroffenen Menschen dort, die unterhalb der Armutsgrenze leben müssen, sind aber in der neuen Zeitung Nr. 25 dokumentiert, die in der Kirche, in der Tageskapelle und im Pfarrbüro ausliegt.

 

Besondere Angebote
Nach der Weihnachtspause ist unser Eine-Welt-Laden zu den üblichen Zeiten wieder geöffnet. Abstands- und Hygienevorschriften müssen eingehalten werden. Zu den fairen Lebensmitteln wie Kaffee, Honig, Tee, Gewürze und allerlei Büchern gibt es zwei neue Angebote, deren Erlös DIREKT unserem neuen Kirchendach zufließt: in bester Qualität bieten wir wiederverwendbare Mund- und Nasen Schutzmasken aus zweilagiger Baumwolle an. Sie trägt unser schönes Kirchen-Logo und kann zusätzlich auch mit auswechselbaren Zwischenfiltern bestückt werden, die in Apotheken erhältlich sind. Ganz neu gibt es jetzt auch den HOLLER-SCHWIPS, einen Holunderblütenlikör in drei Flaschengrößen. Seit vielen Jahren wächst im Hof des Pfarrhauses ein großer Weinstock, den der im Jahr 2000 verstorbene Alfred Beck für Pfr.Jung als Geschenk pflanzte. Unmengen von Trauben schenken uns diese Reben seither jedes Jahr, die von dem weinstockerfahrenen Pfarrer aus dem rheinhessischen Winzerstädtchen Alzey liebevoll gepflegt werden. In den Wäldern rund um Ober-Roden haben wir die besten Holunderblüten gesammelt und davon einen herrlichen Likör aus purer Natur gemacht, der jedem gut tun wird ! Und er wird auch unserem neuen Kirchendach in St.Nazarius gut tun, das wir bald und dringend brauchen. Drum wünschen wir mit einem kleinen Trinkspruch:
Mit Verstand un Herz trink nur, Owweröder echt Natur. Parrhaustraube: pure Kraft, un Holunderblüte-Saft sin aus Sankt Nazarius dir vom Himmel wie ein Kuss. Bleib gesund trotz Weh un Ach: trink en Schluck fers Kerchedach. Öffnungszeiten des Ladens: im Anschluss an alle Gottesdienste am Wochenende und auch freitags von 15:00 bis 17:00.

 

CORONA-Tipps zur Messe
Ihre Masken behalten Sie bitte während des gesamten Gottesdienstes auf. Man kann auch durch die Masken hindurch die Lieder MITSUMMEN. Bringen Sie bitte Ihr eigenes Gesangbuch mit. Bleiben Sie auf den grün markierten Plätzen. Menschen, die auch zuhause zusammen sind, dürfen auch in der Kirchenbank zusammenbleiben, aber auch mit Abstand zu anderen Menschen. Vor der Austeilung der Kommunion zeigt der Priester allen den Leib Christi und sagt: „Der Leib Christi schenke uns ewiges Leben“. Wir alle antworten dann zusammen: AMEN. Zur Austeilung der Hl.Kommunion kommen wir zu Ihnen in die Bank und teilen die Kommunion in Stille aus. Wer nicht zur Kommunion gehen will oder kann, bleibt in der Bank sitzen. Bitte bilden Sie vor und nach dem Gottesdienst drinnen und draußen keine Gruppen, die den Mindestabstand von 1,5 m nicht einhalten.

 

Münzen im Opferstock
Es bleiben immer dann Münzen im Schlitz des Opferlichtstocks stecken, wenn man mehrere Münzen ZUSAMMEN gleichzeitig einwirft. Bitte werfen Sie die Münzen nur EINZELN ein, dann kann das nicht passieren. Der Münzkasten wird immer wieder geleert. Danke.

 

Spenden
Spenden können Sie auch noch nach der Sammelaktion der Sternsinger in den Pfarrhausbriefkasten werfen.

 

Termin-Wegweiser 2021
In der Kirche, im Pfarrbüro und in der Tageskapelle liegt für Sie der neue Termin-Wegweiser unserer BEIDEN Gemeinden im PV Rödermark, St.Gallus und St.Nazarius aus. Bitte nehmen Sie ihn für zuhause mit.

 

Stille und Anbetung
Nutzen Sie die Zeit der Entschleunigung für sich selbst: ab Sonntag Nachmittag, 17.01. ist wieder von 16:00-16:30 offene Kirche zum stillen Gebet und meditativer Musik. Von 16:30-17:00 Uhr halten wir stille Anbetung vor dem ausgesetzten Allerheiligsten. Achten Sie auf den Hygieneabstand !

 

Jahresmotto 2021
Noch stecken wir mit recht lähmenden Gefühlen im vergangenen Jahr 2020, welches uns lehrte, dass Vieles doch nicht so zu machen ist, wie wir es uns vorstellen, planen und wünschen. Die Angst vor Covid-19, vor Ansteckung, Krankheit und Tod sitzt noch tief in vielen Herzen. Jetzt braucht es aber nicht nur einen helfenden Impfstoff, sondern auch das viel wichtigere Grundvertrauen in uns selbst und den Mut, den Blick nach vorne in eine bessere Zukunft auszurichten. Vor allem aber dürfen wir als Christ*Innen den Boden nicht vergessen, auf dem wir stehen: unser fester Glaube, dass Gott immer an unserer Seite bleibt, selbst in den grössten Stürmen dieser Zeit. Das hat uns Jesus doch versprochen, wenn er sagt: „Ich bin bei Euch alle Tage, bis an das Ende der Welt.“ Wenn wir daran glauben, was er sagt, ist unsere Angst unbegründet. Dann gilt vielmehr auch uns, was die Bibel weit über 60 mal den Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenslagen zuruft: „Fürchte dich nicht !“ An dieser Zusage können wir uns 2021 besonders festhalten und mit neuem Mut in eine gute Zukunft blicken. Möge das Neue Jahr für uns zum Segen werden, wünschen Pfarrer Elmar Jung mit dem Pfarrteam von St.Nazarius.

Copyright 2017 by St. Nazarius Ober Roden
All Rights Reserved